Archiv des Autors: zloch

mobilcom-debitel unterstützt Kinderherzzentrum Kiel

Prof. Dr. med. H. H. Kramer, Direktor der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie, und Frank Bösenkötter, mobilcom-debitel Standortleiter Kiel, bei der Spendenübergabe im Kinderherzzentrum

Der Kieler mobilcom-debitel Standort hat am 13. November eine Spende in Höhe von 5000 Euro an das Kinderherzzentrum Kiel überreicht. Der Telekommunikationsanbieter spendet im Rahmen seiner traditionellen Weihnachtsaktion insgesamt 40.000 Euro an gemeinnützige Projekte an den Unternehmensstandorten.
„Das Kinderherzzentrum leistet seit vielen Jahren einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit von Kindern in Kiel und ganz Deutschland. Wir freuen uns, mit unserer Spende das Kinderherzzentrum in seiner Arbeit unterstützen zu können“, so Frank Bösenkötter, mobilcom-debitel Standortleiter in Kiel.
Das Kinderherzzentrum des Universitätskrankenhauses Schleswig-Holstein ist eine der größten Einrichtungen Deutschlands zur Behandlung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern vom Neugeborenen bis ins Erwachsenenalter. „Wir freuen uns sehr über die Spende“, sagt Prof. Dr. med. H. H. Kramer, Direktor der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie. Er erklärt: „ Wir werden die Spende zur Anschubfinanzierung von innovativen Forschungsprojekten nutzen.“

Pressetext

18.500 EURO für die Forschung

Scheckübergabe COOP-Stiftung 2013

Mitten ins Herz – coop Stiftung Unser Norden und THW Kiel unterstützen das Kinderherzzentrum am Universitätsklinikum Kiel

Ein Fisch steht Modell: Mit einem besonderen Forschungsprojekt in der Klinik für Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Kiel versuchen Professor Dr. Hans-Heiner Kramer und sein Team zu verstehen, wie sich das Herz von Kindern entwickelt und wie es zu Fehlbildungen des Herzens kommt. Unterstützt werden sie dabei von der coop Stiftung Unser Norden und dem THW Kiel. Mit einer Spende von 18.500 Euro ermöglichen sie den Aufbau einer Aufzuchtstation für Zebrafische am Kinderherzzentrum in Kiel.
Der Zebrafisch dient bei diesem besonderen Forschungsprojekt als Tiermodell, denn er ist wie der
Mensch ein Wirbeltier und verfügt somit über ein sehr ähnliches Herz-Kreislauf-System. Obwohl der
Zebrafisch zur Gattung der Fische gehört, ist sein genetischer Code dem des Menschen sehr ähnlich. Das Tier ist zudem durchsichtig und seine Entwicklung findet außerhalb des Körpers der Mutter statt. In experimentellen Studien können die Gene des Zebrafisches manipuliert werden und somit die Auswirkung auf die Herzentwicklung untersucht werden. Ebenso wie beim Menschen kann die Funktion des Herzens überprüft werden. Weitere Studien haben das Ziel, Medikamente zu finden, die die Herzfunktion verbessern oder die Ausbildung eines Herzfehlers verhindern können.
»Ziel dieses besonderen Projektes ist es, zu klären, welche Gene für die Entstehung eines hypoplastischen Linksherzsyndroms – eine schwere angeborene Herzfehlbildung – verantwortlich sind und welche chemischen Wirkstoffe eine solche Fehlbildung verbessern oder gar verhindern können«, erklärt Professor Dr. Hans-Heiner Kramer. »Dank der Unterstützung der coop Stiftung Unser Norden und des THW Kiel kommen wir unserem Ziel ein großes Stück näher«, freut er sich über das Engagement.
Das Geld stammt aus den Erlösen der Tombola, die die coop 2012 im Rahmen des »Unser Norden« Cups in der Sparkassen-Arena veranstaltet hatte. Der THW Kiel hat zusätzlich 0,50 Euro pro Eintrittskarte zugunsten des Kinderherzzentrums gespendet. Gerd Müller und Thorsten Tygges vom Vorstand der coop Stiftung Unser Norden und Klaus-Hinrich Vater, Aufsichtsratsvorsitzender des THW Kiel, freuen sich, mit ihrem Engagement die Forschung am Kinderherzzentrum in Kiel voran treiben zu können: »Gemeinsam haben wir uns die Unterstützung kranker Kinder auf die Fahnen geschrieben.
Mit unserem Engagement wollen wir die hervorragende Arbeit von Professor Dr. Kramer und seinemTeam des Kinderherzzentrums unterstützen und den Kindern und ihren Familien ein Stück Lebensfreude schenken«, so Müller, Tygges und Vater.

Pressetext 1

Pressetext August 2013

 

Treue Spende: Coop-Stiftung Unser Norden hilft der Foschung am Kinderherzzentrum

Hilfe mit Herz: coop-Stiftung »Unser Norden«unterstützt das Kinderherzzentrum am Universitätsklinikum Kiel

Ein wichtiger Partner des Kinderherzzentrums in Kiel ist die coop-Stiftung »Unser Norden«, sie unterstützt die Einrichtung – über den Verein »Kinderherzen wollen leben e.V.« – schon seit Jahren. Im Juni dieses Jahres hatte die Stiftung Professor Dr. Kramer gemeinsam mit dem THW Kiel bereits einen symbolischen Scheck über 18.500 Euro überreicht, jetzt folgte die »zweite Rate«. In der Halbzeitpause des Spiels THW Kiel gegen den TUS N-Lübbecke überreichte Stiftungsvorstand Thorsten Tygges unter großem Jubel der Fans einen zweiten Scheck über 35.000 Euro an Professor Dr. Hans-Heiner Kramer und Hendrik Zloch, 2. Vorsitzender von »Kinderherzen wollen leben e.V.«.

Pressetext